Technologische premiere im haNDBALLsport

EHF, SELECT und KINEXON präsentieren den iBall und die Ball-Tracking-Technologie beim VELUX EHF FINAL4 2018 in Köln





02.05.2018

Beim VELUX EHF FINAL4 2018 kommt der iBall von SELECT/KINEXON bei allen Partien zum Einsatz. Dadurch werden Informationen zur Ballgeschwindigkeit, Wurferkennung, Wurfposition und zur Position des Balls im Tor erfasst. Das bedeutet genauer gesagt, dass die Zuschauer die Ballgeschwindigkeit, sowie die Entfernung zum Tor direkt beobachten können. Außerdem werden alle erfassten Informationen – Wurfbild für jede Mannschaft und jeden Spieler, genaue Position aller Torwürfe und ein Gesamtwurfbild der Mannschaften – in Echtzeit den Fernsehsendern und Digitalkanälen zur Verfügung gestellt.

Der SELECT / KINEXON iBall und die damit verbundenen neuen Einblicke ins Spiel machen die Leistung jedes Spielers greifbarer und sorgen so für noch größere Fannähe.

David Szlezak, Geschäftsführer der EHF Marketing GmbH, sagt: „Der iBall ist ein wichtiger Schritt für die digitale Zukunft des europäischen Handballs. Die so gesammelten Daten erlauben es uns und unseren Medienpartnern, den schnellen und dynamischen Handballsport besser zu erklären und sorgen für ganz neue Geschichten rund um das Spielgeschehen. Wir sind hocherfreut, diese Weltpremiere beim Gipfeltreffen des Vereinshandballs zu präsentieren und sind überzeugt, dass Fans und unsere Medienpartner diese neuen Daten lieben werden.“

KINEXON-Geschäftsführer Maximilian Schmidt ergänzt: „Unser Ziel bei KINEXON ist es, völlig neue Einblicke in den großartigen Handballsport zu ermöglichen. Mit dem iBall erhalten die Besucher des VELUX EHF FINAL4 alle Statistiken rund um den Ball automatisch und in Echtzeit. Wenn sie die Ballgeschwindigkeit und die Wurfbilder in 3D sehen, erleben die Fans ihren geliebten Sport aus einem ganz anderen, faszinierenden Blickwinkel. Durch die Partnerschaft mit SELECT erfüllt auch der Ball die höchsten Qualitätsstandards. Kombiniert mit unserer innovativen Sensortechnologie können wir so vollautomatisch neue Daten über die sportliche Leistung gewinnen. Wir hoffen, dass wir so die Fans näher ans Spielgeschehen bringen und sie eins werden lassen mit der Action auf dem Feld.“

Die Zusammenarbeit von EHF Marketing, SELECT und KINEXON geht zurück ins Jahr 2016, als KINEXON seine innovative Tracking-Technologie bei den „Handball Innovation Days“ in Wien präsentierte. Das Konzept war schlüssig, und seither haben SELECT und KINEXON zwei Jahre am iBall gearbeitet, um alle Anforderungen für Spitzenhandball zu erfüllen. Es musste gewährleistet werden, dass die Daten auch bei Ballgeschwindigkeiten von über 140 Kilometer pro Stunde erfasst werden können und die Technologie zudem zum Beispiel auch einen Pfostentreffer übersteht.

SELECT Geschäftsführer Peter Knap: „Die EHF und KINEXON sind für uns wichtige strategische Partner. Gemeinsam werden wir den europäischen Handball voranbringen. Diese innovative Technologie zeigt, dass wir Verantwortung übernehmen und zusammen an der Weiterentwicklung des Produkts arbeiten. Der SELECT iBall wird die Rahmenbedingungen von Turnieren verbessern und die Sichtweise des modernen Handballs erhöhen. Der neue SELECT Chip-Ball ist ein fantastisches Produkt aus äußerst strapazierfähigem, synthetischen Leder. Eine spezielle Ballblase stellt sicher, dass der Ball immer seine runde Form behält. Der KINEXON-Chip ist im Inneren des Balles auf der Blase angebracht und ist somit vor allem äußeren Einflüssen wie Dellen und Treffern während des Spiels geschützt. Ein spezieller Schaum an der Außenseite sorgt für beste Griffigkeit. Der Ball ist leicht und bestens zu handhaben, aber über allem steht die konstante Form ohne Dellen. Wir entwickeln Bälle seit über 70 Jahren und wissen daher über Handball bestens Bescheid, um höchste Qualität und innovative Lösungen zu liefern. Der neue SELECT iBall ist ein wichtiger Schritt für die Weiterentwicklung des modernen Handballs.“

Bei der Veranstaltung „European Handball goes Tech“ im Rahmenprogramm des VELUX EHF FINAL4 2017 wurde der iBall erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Nach einer erfolgreichen Testphase während der aktuellen VELUX EHF Champions League Saison führen die EHF und ihre Partner den iBall nun offiziell ein, um den Fans neue Möglichkeiten zu geben, das Spiel aus einem ganz anderen Blickwinkel zu sehen und sie noch näher an die Action heranzuführen.


^