NRZ MINI-WM

ZUM ZWEITEN MAL NACH 2014 spielen e-junioren ihren eigenen weltmeister aus





13.06.2018

Wer gewinnt die Weltmeisterschaft? Frankreich, Brasilien, Portugal oder doch wieder Mexiko? Richtig, nicht Deutschland ist Titelverteidiger, sondern die E-Junioren des TV Asberg, die vor vier Jahren den WM-Teilnehmer Mexiko bei der NRZ Mini-WM repräsentierten.

Nach vier Jahren gibt es nun die 2. Auflage der NRZ Mini-WM. Wieder stehen sich 32 Juniorenteams gegenüber, die jeweils im Namen der diesjährigen WM-Teilnehmer auflaufen. So schlüpfen beispielsweise die E-Jugendlichen des SV Raadt 1967 in die Rollen von Cristiano Ronaldo und seinen Landsmännern, der SV Budberg spielt für den Mitfavoriten Frankreich und die JSG Emmerich verkörpert die "Seleção" um Superstar Neymar. Die Rolle der Nationalelf um Bundestrainer Jogi Löw nimmt das Team vom TV Jahn-Hiesfeld II ein.

Am Samstag, 16. Juni 2018, wird das "große Turnier für die Kleinen" auf der Sportanlage Filder Benden in Moers ausgetragen. Anpfiff des Eröffnungsspiels Russland (TV Asberg I) gegen Saudi-Arabien (SUS Dinslaken I) ist um 11 Uhr. Selbstverständlich freuen sich die Kids auf zahlreiche Unterstützung. Neben dem sportlichen Erfolg steht ganz klar der Spaß im Vordergrund. Tolle Trikots, Verkleidungen, Nationalhymen und ein buntes Rahmenprogramm werden für ein ausgelassenes WM-Feeling sorgen.

Neben Ruhm, Ehre und dem goldenen Pokal gibt es für den Mini-Weltmeister ein attraktives DERBYSTAR Trainingspaket im Wert von 500 Euro. Doch auch der Vizeweltmeister sowie die Dritt- und Viertplatzierten, der beste Spieler des Turniers, der beste Torhüter des Turniers und die Mannschaft mit dem kreativsten Einlauf dürfen sich auf hochwertige DERBYSTAR Prämien freuen. Jede Mannschaft erhält zudem einen hochwertigen DERBYSTAR Fußball.

Alle Infos zum Turnier: www.nrz.de/mini-wm

© Redaktion NRZ


^