21.11.2016

Die Revolution bei SELECTs Maxi Grip kann weitergehen

Die wichtigste Message für alle Jugend- und Amateurhandballer:

Der Maxi Grip klebt wieder! Die bei einer fehlerhaften Charge vergessene, wichtige Komponente für die einzigartige Haftung des SELECT Maxi Grip ist wieder am Ball.

Seit dieser Woche wird der Maxi Grip, dann auch mit verbessertem Klebeeffekt sowie einer überarbeiteten Verpackung, bei allen Handballspezialisten wieder zu haben sein.

Bei der fehlerhaften Charge hatte unser Produzent versäumt eine wichtige Komponente im Klebstoff des Handballs hinzuzufügen, worauf betroffene Bälle nur über eine begrenzte Klebekraft verfügten. Wir haben daraufhin sofort reagiert und allen Kunden mit einem fehlerhaften Maxi Grip den Tausch gegen einen neuen, fehlerfreien Maxi Grip kostenlos ermöglicht und den Betroffenen zusätzlich ein Paket aus einigen SELECT-Artikeln mitgesendet.

„Wir denken, wir haben in dieser Situation richtig gehandelt und alle betroffenen Handballspieler zufriedengestellt. Die Maxi Grip, die in Zukunft unser Lager verlassen, werden in Pakistan und zusätzlich noch einmal bei uns in Goch geprüft, sodass wir hervorragende Qualität des Maxi Grips und seiner Klebekraft garantieren!“, so Joachim Böhmer aus unserer Geschäftsleitung.

Andreas Filipovic, ebenfalls aus der Geschäftsleitung, fügt hinzu: „Der Maxi Grip bleibt eine Revolution im Handball und wird das Spiel vor allem für Jugendspieler und Spieler, die vom Harzverbot betroffen sind, nachhaltig verbessern. Die anfänglich große Nachfrage wurde aufgrund der ersten Erfahrungen zu einem regelrechten Hype, der aber auch einige wenige negative Rückmeldungen brachte. Trotz des überwältigendem positiven Zuspruchs, haben wir gerade diese kritischen Stimmen sehr ernst genommen.“

Der Maxi Grip 1.0 ist das erste Ergebnis der Produktentwicklung, die aber noch lange nicht abgeschlossen ist. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Weiterentwicklung mit noch besseren Eigenschaften.

Freuen Sie sich auf 2017!


^