DERBYSTAR PARTNER REPORT

„Doppelpass“ mit Michael Busse vom Fussicamp Mallorca





18.04.2018

Seit acht Jahren organisiert Michael Busse in den Ferienzeiten Fußballcamps auf Mallorca. In den vergangenen Osterferien standen auch die ersten Camps in diesem Jahr auf dem Programm. Der DFB Lizenztrainer steht DERBYSTAR Rede & Antwort.


Hallo Michael! Die ersten Termine des Fussicamps Mallorca aus diesem Jahr liegen nun hinter Euch. Wie fällt Dein Fazit aus?

Michael Busse: Vorab erstmal „Danke“, dass ich Euch von den Fussicamps berichten darf! Wir haben in den beiden Osterwochen fast 100 Kinder in den Camps in Cala Millor und Santanyi trainiert und betreut. Neben den Trainingseinheiten wurde über die Kooperation Cops and Friends aus Deutschland Gewaltprävention für Kinder angeboten, was super gut angekommen ist! Als Gasttrainer durften wir Ivan Klasnic, ein Freund von mir, begrüßen. Er war zudem für mein neues soziales Projekt Kids need Moments als Gast eingeladen. Über dieses Projekt werden Kinder, die schwere Schicksale erlitten haben, nach Mallorca eingeladen. Durch den Fußball und den Support von Prominenten wie Ivan wird den Kindern eine tolle Woche auf der Sonneninsel ermöglicht. Ebenfalls zu Besuch war der ehemalige Bachelor-Kandidat Paul Janke, der das gleiche Schicksal wie der 12-jährige Luke, den wir über dieses Projekt eingeladen haben, erlitten hat. Paul verlor seine Eltern im Alter von 14 Jahren.


Wie kann man sich einen typischen Trainingstag im Fussicamp vorstellen?

Michael Busse: Die Kids, die wir in drei Altersgruppen von 5-7, 8-10 und 11-15 Jahren einteilen, treffen montags bei uns ein. Zunächst werden die Kids eingedeckt: Hosen, Stutzen, Trinkflasche und natürlich das DERBYSTAR Fussicamp Trikot, das jedes Kind stolz zur Schau trägt. Im Anschluss dreht sich dann auch schon alles um Fußball. Egal ob wir Stationen aufbauen oder reine Ballübungen vorbereiten, die Kids sind auf Mallorca im Urlaub, daher steht der Spaß immer an erster Stelle. In den letzten 30 Minuten jeden Camp-Tages gibt es deshalb auch ein großes Abschlussspiel. Hierbei können sogar die Eltern mitmachen und zusammen mit den Trainern gegen ihre Kids spielen. Mit Ivan hatten wir hier natürlich große Vorteile… Donnerstag & Freitags ist der Tagesablauf etwas anders, weil wir die Möglichkeit haben, die Torschussgeschwindigkeit der Kinder zu messen. Wir suchen quasi DEN Ballermann vom Ballermann. Zum Abschluss nehmen wir noch ein cooles gemeinsames Erinnerungsfoto auf und alle Teilnehmer erhalten eine Fussicamp Urkunde.


Du hast ein motiviertes und erfahrenes Trainerteam an Deiner Seite. Wo liegen jeweils Eure Schwerpunkte und wie bereitet Ihr Euch persönlich auf die Camps vor?

Michael Busse: Zunächst geht es um die Grundsätze im Fußball – zum Beispiel Ballführung mit starkem und schwachem Fuß oder aber die Ballannahme. Zudem spielt das kognitive Training eine große Rolle. Hier arbeiten wir intensiv mit der Koordinationsleiter. Dies ist für die Kids häufig Neuland. Bei allen Übungen kommt das Spielerische nie zu kurz. Hier bauen wir stets kleine Spiele oder Wettbewerbe ein, denn der Spaß steht im Vordergrund. Die Trainingsinhalte legen wir vor den Camps fest. Mein Trainerteam bringt hier wertvolle kreative Ideen ein. Inspiration bekomme ich aber auch durch Trainertagungen, die ja auch von DERBYSTAR betreut werden.


Wir haben für den Jugendbereich gewichtsreduzierte Light und S-Light DERBYSTAR Fußbälle im Sortiment. Welche Bälle nutzt Ihr auf Mallorca und was zeichnen diese aus?

Michael Busse: Die Camps werden von relativ vielen 5-7-jährige Kindern besucht und für diese Altersklasse sind die DERBYSTAR S-Light Bälle optimal. Mit der Größe 4 Dribbeln sie schon wie kleine Lio Messis um die Hütchen.


Was schätzt Du darüber hinaus an unserer Partnerschaft?

Michael Busse: Ich gehe jetzt in das zweite Jahr mit DERBYSTAR. Die Qualität der Trikots, die wir mit unserem Logo noch toll veredeln lassen, ist super. Aber natürlich haben auch die Bälle eine Spitzenqualität. Man darf nicht vergessen, dass wir täglich mit ihnen trainieren – und das sogar auf Rasen- UND Kunstrasen. DERBYSTAR ist immer fair und zuverlässig. Die Partnerschaft passt!


Wer kann an Euren Camps teilnehmen und wie läuft die Anmeldung?

Michael Busse: Die Idee ist, dass Eltern während eines Familienurlaubs auch mal Zeit für sich nutzen. Hierfür eignen sich unsere Camps ideal. Jeder, der seinen Urlaub mit Kind & Kegel auf Mallorca plant, sollte von unseren Fussicamps wissen. Teilnehmen können Kinder im Alter von 5 bis 15 Jahren, die auf Mallorca urlauben und Spaß an der schönsten Nebensache der Welt haben. Die Buchung eines drei- oder fünftätigen Camps während der Ferienzeiten erfolgt bequem über fussicamp.net


Was machst du eigentlich im Winter, wenn keine typischen Mallorca Ferien anstehen?

Michael Busse: Wir bieten für Amateurmannschaften Trainingslager auf Mallorca an. Viele Oberliga- und Regionalliga Teams wie Victoria Hamburg, Rugenbergen, Drochtersen Assel oder der LSK Lüneburg haben mit uns schon Ihr Trainingslager auf Mallorca durchgeführt. Dabei übernehmen wir die gesamte Organisation: Vollpension in einer exklusiven Finca, die nur für das Team vorgesehen ist, mit Grillabenden, Flughafen-Shuttle-Service, Trainingsmaterial, DERBYSTAR Bälle und organisierte Testspiele. Die Mannschaften können sich hier also optimal auf die Rückrunde vorbereiten - und das bei 17 Grad Sonnenschein im Januar und Februar. Preise können gerne über das Fussicamp individuell angefragt werden. Ein 5-Tages Trainingslager exkusive Flug kostet beispielsweise knapp 325,- €.


Welcher Moment ist Dir aus den letzten Jahren während der Camps besonders in Erinnerung geblieben?

Michael Busse: Zum Start vor acht Jahren habe ich eine Familie mit einem 9-jährigen Jungen am Strand auf das Fussicamp angesprochen. Seit 2010 hat dieser Junge jedes Jahr an unseren Camps teilgenommen. Mittlerweile spielt der Bursche in der A-Jugend Regionalliga in Flensburg und hat vor einem Jahr als Trainer-Praktikant mit mir auf Mallorca auf dem Platz gestanden. Es ist einfach toll, den fußballerischen Weg mit begleitet zu haben und zu sehen, welche Entwicklungen die Kinder nehmen können. Auch ein spezieller Moment aus dem letzten Camp, bei dem wir im Rahmen von Kids need Moments, einen Jungen eingeladen haben, wird unvergessen bleiben. Ivan Klasnic, Sturm-Idol aus Werder Bremen Zeiten vom verstorbenen Papa des Jungen, hat ihm ein Trikot signiert und mit ihm trainiert. Dieser Augenblick ist unfassbar ergreifend gewesen und ich wünsche mir, dass wir noch vielen Kindern eine solche Freude bereiten dürfen.


Vielen Dank für das Gespräch. Wir wünschen Euch und natürlich den Kids aufregende Fussicamps während der Pfingstferien!

Michael Busse: Vielen Dank an Euch und bis bald!


ALLE PARTNER REPORTS

^